Dauerhafter Erfolg und Zufriedenheit sind für gemeinsam arbeitende Teams nur mit gemeinsamen Werten und Regeln für die Zusammenarbeit möglich. In diesem Workshop erreichen Teams für sich Formen einer leistungsstarken und für alle Beteiligten guten Zusammenarbeit.

Zeitdauer und Teilnehmer

Der Workshop dauert erfahrungsgemäß 2- 3 Tage. Die Teilnehmerzahl liegt bei 10 bis max. 20 Teilnehmern.

Methoden

Die Arbeit in einem Teamworkshop ist hierarchiefrei, das heißt jeder Teilnehmer hat gleiche Rechte und Pflichten, es gibt keine Privilegien für Funktionsinhaber. Die Teilnehmer arbeiten abwechselnd als Großgruppe (Plenum) oder in themenorientierten Kleingruppen. Kleingruppenarbeit steigert die Effizienz, weil die Teilnehmer intensiver diskutieren können. Der Wechsel zwischen Plenum und Kleingruppen unterschiedlicher Zusammensetzung bringt auch Bewegung und Abwechslung in die Gruppe und lässt neue Kontakte und Inhalte entstehen. Kleingruppen bearbeiten mehrere Themen gleichzeitig oder das gleiche Thema konkurrierend. Die Ergebnisse der Kleingruppen werden im Plenum vorgestellt und diskutiert, so dass der Gesamtprozess für alle transparent bleibt.

Ziel

Verbesserung der Zusammenarbeit von Mitarbeitern. Es sollen Kooperationsbereitschaft und Teamgeist gefördert werden, um die Arbeitseffizienz des Teams zu steigern. Oft werden dabei nicht nur Kompetenzen einzelner Teammitglieder oder der ganzen Gruppe (z. B. Kommunikation) optimiert, sondern auch Strukturen der Zusammenarbeit neu geordnet.

Konkreter Ablauf: (Variiert stellenweise ja nach Bedarf der Gruppe)

  • Arbeitsframe für alle OK?
  • Power- Wand Modell, Umwandeln von Vorwürfen in Wünsche
    • (Hier geht es um Kommunikation untereinander)
  • Regeln für gemeinsames Arbeiten etablieren, werteorientiert
  • Richtiges Feedback untereinander trainieren
    • Wahrnehmen
    • Wirken
    • Wunsch
  • Team- Identifikations- Prozess
    • Gemeinsame Identität, Wer sind wir als Team? Wie sehen wir uns?
    • Werte, was ist uns wichtig? Woran glauben wir?
    • Vision. Wo wollen wir gemeinsam hin? Warum sind wir überhaupt zusammen? Was ist unsere Aufgabe?
  • Fähigkeiten, Verhalten
    • Was können wir
    • Welche Fähigkeiten haben wir, brauchen wir?
  • Woran merken wir, dass wir unsere Ziele erreichen?
  • Commitment
  • Was bin ich als einzelner konkret bereit, für das Team und die gemeinsame Aufgabe zu leisten?

Je nach Bedarf werden immer zwischendurch Elemente aus dem Konfliktmanagement oder der Kommunikation vermittelt und trainiert.

Ziel ist es, dass nach dem Workshop eine stark verbesserte Kommunikation der Gruppe zu einem ebenfalls stark verbesserten Arbeitsergebnis beiträgt.

Teilnehmer

Teams die bereits zusammenarbeiten und die Zusammenarbeit verbessern möchten, Teams, die in ein neues Projekt starten

Das Seminar ist so konzipiert, dass Zeit für individuelle Fragen und Klärungen vorhanden ist. Die Teilnehmer werden aktiv an den Inhalten mitarbeiten

Dauer: 2 – 3 Tage

Zu dem Seminar erhalten Sie Unterlagen und Arbeitsblätter sowie eine Fotodokumentation.